Fachforen 15.05.2019 | 14.00 - 14.45 Uhr

1. Autonome mobile Roboter: aktuelle Trends und Marktvisionen

Selbstfahrende Fahrzeuge, Intralogistik-Roboter oder Service-Roboter, wie etwa vollautomatische Staubsauger oder Rasenmäher, sind autonome mobile Systeme. Sie bewegen sich selbständig in ihrer Umgebung und interagieren mit ihr in immer anspruchsvollerer und intelligenter Weise. Die Einsatzmöglichkeiten solcher Systeme vergrößern sich kontinuierlich, aber diese grundsätzlich positive Entwicklung wirft auch viele Fragen auf. Das betrifft z.B. Sicherheitsaspekte und Haftungsfragen, etwa bei autonomen Fahrzeugen, sowie die generelle Akzeptanz solcher Systeme bei der Automatisierung von Arbeitsabläufen. Im Forum werden aktuellen Trends und Marktvisionen von Unternehmen vorgestellt, die neue mobile Roboter entwickeln, und die Potentiale bzw. Risiken dieser autonomen Systeme kritisch diskutiert.

Moderator

Gerd Hembach, DLR Projektträger 

Referenten

Bengt Abel, Still GmbH, Projekt QBIIK
Aaron Heuermann, Universität Bremen, Projekt AutARK
Dr. Andreas Bley, MetraLabs GmbH, Projekt BakeR


2. Vertrauen im digitalen Zeitalter: Verlässlichkeit, Sicherheit und Integrität von IT-Systemen

Wir vertrauen Freunden, dem Bäcker um die Ecke und der „Autowerkstatt unseres Vertrauens“. Doch was heißt Vertrauen in der digitalen Welt? IT ist aus Alltag und Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. Die Digitalisierung bietet große Chancen, verspricht höhere Leistungs- und Kosteneffizienz, mehr Flexibilität und neue Geschäftsfelder und Anwendungen. Doch wie gelingt es, das Vertrauen der Anwender in digitale Dienste und Produkte  zu stärken, wie können Verlässlichkeit, Sicherheit und Integrität von IT-System garantiert werden? Was braucht es, um Daten zu schützen und andere Menschen und Geräte eindeutig identifizieren zu können? Wie werden Qualitätsstandards und Rechtsicherheit im digitalen Raum gewährleistet?

Diese und weitere Fragen diskutieren Experten aus Pilotprojekten zu Digitalisierung und Industrie 4.0.

Moderatorin

Dr. Fabienne Eigner, DLR Projektträger

Referenten

Dr. Benedikt Bauer, TWT GmbH, Projekt PASS
Olaf Clemens, Bundesdruckerei GmbH, Projekt Optimos 2.0
Dr. Hubert Jäger, Uniscon GmbH, Projekt SealedCloud
Thomas Niessen, Trusted Cloud e.V.
Prof. Dr. Slawomir Stanczak, Fraunhofer HHI, Projekt GEMIMEG


3. Smarte Konzepte für mehr Effizienz in der Logistik

Zeit- und Kosteneffizienz in der Logistik ist in der Industrie für den Produktionsprozess von hoher Relevanz. Auch die Umweltwirkungen sind ein relevanter Faktor.
Infrastruktur zur Erhebung und zum Nachverfolgen relevanter Daten, ihre Vernetzung und Verarbeitung bieten hier ein hohes Optimierungspotential. Auch der Einsatz von elektrisch betriebenen Fahrzeugen stellt neue Anforderungen an die Prozesse. Im Forum diskutieren Anwender aus Pilotprojekten, welche Chancen sich durch die Vernetzung und intelligente Verknüpfung relevanter Logistikinformationen für die Prozessketten ergeben, aber auch vor welche Herausforderungen sie die Projekte stellen.

Moderatorin

Doris Johnsen, VDI/VDE-IT

Referenten

Martin Graß, Gebhardt Logistic Solution GmbH, Projekt iSLT.NET
Dr. Harald Hempel, DAKO GmbH, Projekt Smart Distribution Logistik
Martin Mittler, Schenker Deutschland AG, Projekt iHub
Nikolaos Servos, Robert Bosch GmbH, Projekt SaSCH 


4. Smart Living: Schutz der Privatsphäre auch in datengetriebenen Geschäftsmodellen?

Unter Smart Living Anwendungen werden Produkte und Dienste für das private Umfeld verstanden, die unter Einsatz digitaler Technologien innovative, vielfach Gewerke-übergreifende Lösungen und damit verbundene neue Geschäftsmodelle ermöglichen. Das Marktpotenzial von Smart Living-Anwendungen ist Analysen zufolge mit hohen Erwartungen an Wachstum und Umsatz verbunden. Bei diesen Anwendungen spielt die Nutzung der gewonnen Daten eine zentrale Rolle. Sie ermöglichen einerseits neue Geschäftsmodelle bilden andererseits aber auch eine Quelle für Einblicke in die Privatsphäre. Entsprechend sind Lösungen zu finden, die die Chancen neuer Geschäftsmodelle ebenso ermöglichen wie den Schutz der Privatsphäre. 

Moderator

Prof. Dr. Thomas Heimer, technopolis group Deutschland  / Geschäftsstelle Smart Living

Referenten

Thomas Feld, Strategion GmbH, Projekt Guided AL
Dr. Hilko Hoffmann, DFKI GmbH, Projekt SENSE
Maik Landwehr, Stadtwerke Rüsselsheim GmbH, Projekt QuarZ
Wolfgang Niedziella, VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut GmbH, Wirtschaftsinitiative Smart Living
Jan Timmermann, Vonovia SE, Projekt SUITE
Florian von Kurnatowski, ENX Association, Projekt ENTOURAGE


5. Erfolgsbeispiele der Digitalisierung im Mittelstand

Die BMWi-Initiative Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Die geförderten Kompetenzzentren helfen mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Best-Practice-Beispielen sowie Netzwerken, die dem Erfahrungsaustausch dienen. Drei der 25 bundesweit verteilten Kompetenzzentren stellen vor, wie sie Unternehmen mit konkreten Umsetzungsprojekten auf dem Weg in die Digitalisierung unterstützt haben. 

Moderator

Werner Kohnert, DLR Projektträger

Referenten

Alexander Ehm, Grit Rehe, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Cottbus
Alexandra Horn, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Berlin
Christian Wagener, Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Hannover